zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Sportausschuss: NAZ und seine Sportstätte Eisenerzer Ramsau

Landesreferat - News

mehr News

ASKÖ Steiermark auf Facebook      ASKÖ Steiermark auf Twitter   


ASKÖ Hallenreservierung

ASKÖ Kursprogramm

125 Jahre Arbeitersport

zurück

Sportausschuss: NAZ und seine Sportstätte Eisenerzer Ramsau

Der SPA führte seine Sitzung am 31. Mai 2017 in der Eisenerzer Ramsau durch. Natürlich war die "gewaltige Schanzenanlage" und die tolle Infrastruktur im Mittelpunkt dieses Meetings.

Wie im Bericht im April bereits betont, hat die gesamte Sportanlage, die um ca. 8 Millionen Euro errichtet wurde, die sehr harte Bewährungsprobe bestanden und ist auch international anerkannt worden. Vier Schanzen von 109m bis zur " Gugelhupf " Anlage stehen nicht nur für Veranstaltungen den SportlerInnen zur Verfügung, auch als Trainingsanlage im Sommer und Winter ist die Anlage bei inländischen Teams genauso begehrt wie bei den zahlreichen ausländischen Mannschaften, die für eine rege Auslastung der Anlage sorgen. Natürlich sind auch die Infrastruktur, wie Materialräume, Mannschaftsräume, sowie zahlreiche Nassräume dazu angetan, dass sich neben dem sportlichen Angebot alle wohl fühlen.
Auch die touristische Seite soll hier erwähnt werden, bietet doch das Jugendgästehaus den SportlerInnen viele Möglichkeiten der sportlichen Betätigung wie Gymnastikräume und Schwimmbad.
Die Aufgaben des NAZ (Nordisches Ausbildungszentrum) erklärte den Mitgliedern des SPA der Leiter des NAZ Mag. Schwarz. Er hat wesentlichen Anteil am guten Gelingen dieses Projekte und war dem Bauleiter, Prof. Baurat, DI Seiser von sportlicher Seite eine große Hilfe. Derzeit werden im NAZ 40 Lehrlinge in 4 Berufen ausgebildet und können durch diese duale Ausbildungsmöglichkeit auch ihre sportliche Karriere aufbauen.
Der EC Erzbergland mit seinen Funktionären ist ein wesentlicher Faktor, dass dieses Projekt eine Erfolgsgeschichte in einer wirtschaftlich schwierigen Region geworden ist und den Bewohnern wieder Mut macht.
Der Vorsitzende des SPA Th. Zacharias bedankte sich für die informative Führung und wünschte allen viel Glück und viele sportliche und organisatorische Erfolge mit einem "Glück Auf".

    

14.06.2017 12:35

zurück