zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Service. ASKÖ Unterstützung für TrainerInnen und InstruktorInnen

ASKÖ Unterstützung für TrainerInnen und InstruktorInnen

gültig ab 2018

Anpruchsberechtigt

sind TrainerInnen und InstruktorInnen (jedoch keine FIT-InstruktorInnen), die innerhab der letzten vier Jahre eine staatliche Ausbildung an den Bundessportakademien (BSPA) in Graz, Innsbruck, Linz oder Wien in einer von der ASKÖ angebotenen Sportart erfolgreich absolviert haben.

 

Förderungshöhe

TrainerInnen erhalten einmalig max. 360 €, InstruktorInnen einmalig max. 220 €. Jede Person kann grundsätzlich nur ein einziges Mal gefördert werden.


Einreichung von Anträgen

Die Einreichung erfolgt über den Landesverband (Schloßstraße 20, 8020 Graz), der nach Prüfung der Anträge diese an die Bundesorganisation weiterleitet. Die Anträge können laufend übermittelt werden, die direkte Auszahlung an die TrainerInnen und InstruktorInnen erfolgt ebenfalls laufend.

Die Anträge müssen folgende Daten und Unterlagen beinhalten:

  • Angaben über die Person (Name, Anschrift, E-Mailadresse, Telefonnummer, IBAN)
  • Positives Abschlusszeugnis (Kopie von beiden Seiten!)
  • Bestätigung des Vereins, dass die geförderte Person nach der abgeschlossenen Ausbildung seit mindestens einem Jahr in einem ASKÖ-Verein tätig ist.
  • Gefördert werden Aufenthalts- und Ausbildungskosten. Der Nachweis über die Kosten in der Höhe des Förderbetrages erfolgt in Form von abrechenbaren Belegen gemäß den Richtlinien der Bundessportförderung, d.h. Originalbelege plus durchgehender Zahlungsfluss. In keinem Fall dürfen die Abrechnungsbelege älter als fünf Jahre sein.